.

Gumpfelbach – Unser kleines Dorf in der Nähe von Winterberg

„Erzählt doch mal, wie ihr das gemacht habt, mit Eurem Sauerland-Glück“, „Wie kommt man denn auf so eine verrückte Idee?“ oder „Das würde ich auch gerne machen, trau mich aber nicht richtig“. Ein paar der Bemerkungen, die wir immer häufiger hören, wenn uns Menschen treffen, die von unserer Familien-Story, von unserem Umzug ins „Sauerland-Glück“, erfahren haben.

Wir schreiben das jetzt auf

Da es ja wirklich interessant zu sein schein, was wir so erlebt haben und tagtäglich in unserer neuen Heimat im Sauerland erleben, schreiben wir das jetzt in unserem persönlichen Blog auf.
Vielleicht können wir ja Mut machen, über die eigene Situation nachzudenken und hierdurch zu motivieren, kleine oder große Veränderungen im eigenen Leben anzugehen. Es ist die Sache wert.

Auf nach Gumpfelbach!

Gumpfelbach – Ein kleines Dorf im Sauerland. Nicht weit weg von Winterberg.

Noch in der Stadt lebend, lange bevor wir unser neues Heimatdorf im Sauerland gefunden haben, hatten wir ziemlich genaue Vorstellungen davon, wie unsere zukünftige Heimat aussehen sollte. Bergblick, am besten mit Gipfelkreuz, Kühe vor dem Fenster, ein freundlichs Dorfleben, Stallgeruch in der Luft und natürlich Freizeit- & Wandermöglichkeiten direkt vor der Haustür.

In unserer Vorstellung wollten wir so leben, wie wir dies schon in zahlreichen blau-weissen TV-Geschichten oder Rosamunde Pilcher-Romanen gesehen haben. Kinder spielen unbesorgt draussen, das Dorf hält zusammen und die Landschaft sorgt jeden Tag für Glücksgefühle. Aber das ist ja nur TV. Das gibt´s ja nicht wirklich. Dennoch hat uns die Vorstellung vom Leben in diesem, unserem erdachten Dorf mehr als begeistert. Wir nannten es „Gumpfelbach“. Ein Dorf in der Nähe von Winterberg im Sauerland.

Stadt. Land. Glück. – Sauerland-Glück.

Immer öfter beschäftigten wir uns mit „Gumpfelbach“ und unserem zukünftigen Dorfleben. Verrückt wie wir sind, haben wir uns als Umzugstermin dann den Sommer 2016 vorgenommen, ohne zu wissen, wo wir denn letztlich ein neues Zuhause finden würden.
Wenn uns jemand auf unseren bevorstehenden Umzug angesprochen hatte und wir gefragt wurden, wohin wir denn ziehen würden, antworteten wir „nach Gumpfelbach, einem kleinen Dorf in der Nähe von Winterberg“.

Einige kannten es und waren, nach eigenem Bekunden, auch selber schon einmal dort, andere mussten passen.

Je näher es dann auf die Sommerferien 2016 zuging, desto größer wurde bei uns der Druck nun endlich etwas finden zu müssen, da unsere Jungs nach den Sommerferien in eine neue Schule wechseln sollten. Wir suchten online, telefonierten, schrieben Rathäuser und Vereine an. Auch in sozialen Netzwerken waren wir ständig aktiv, um unser persönliches mega glüxx-Ziel „Leben in Gumpfelbach“ zu erreichen. Eine ungewisse, intensive und arbeitsreiche Zeit, die letztlich aber zu einem grandiosen Ergebnis geführt hatte.

Angekommen in „Gumpfelbach“

Seit August 2016 leben wir nun in einem Dorf im Sauerland, in der Nähe von Winterberg und freuen uns über Bergblick mit Gipfelkreuz, Kühe vor dem Fenster, Stallgeruch in der Luft, ein freundliches Miteinander und jede Menge Freizeit- & Wandermöglichkeiten direkt vor der Haustür. Unser persönliches Gumpfelbach!

„Gumpfelbach“ ist hierdurch für uns zu einem Synonym eines Sehnsuchtsortes geworden, der glücklich macht.

Und Ihr?
Habt Ihr auch ein persönliches „Gumpfelbach?“

City, Strand, Berge oder eine Insel?

Hört einfach mal ganz tief in Euch hinein und findet heraus, was Eure Sehnsüchte sind und ob es für Euch nicht auch ein großes Glück wäre, sich auf den Weg nach „Gumpfelbach“ zu machen. Wo immer das auch liegt.

Stadt. Land. Glück.

Wie wir uns in unserem Sauerland-Glück eingelebt und in der ersten Zeit zurechtgefunden haben, davon berichten wir in unserem nächsten Blogbeitrag, in wenigen Tagen!

Schreibe einen Kommentar